Samstag, 5. März 2011

GEBÄCK ...

... dieses wochenende gibt es bei FAMILIE apfel-baeckchen :
 
* FASNETSKÜCHLA *


morgen ist dann in
"klein paris" (donzdorf) großer fasnetsumzug.
diesesmal laufen wir nicht selbst mit, sondern mischen uns unter die närrische menge.
 
und für alle die noch ein paar kalorien zunehmen wollen das rezept der KÜCHLA!

Schwäbische Fasnetsküchle
Das Mehl in eine Schüssel geben und warmstellen,
die Hefe mit etwas Zucker und lauwarmer Milch
verrühren. In die Mitte des Mehls eine Vertiefung
machen, eine kleinen Teil des Mehls mit der Hefe
und Milch zu einem dick-flüssigen Vorteig anrühren,
diesen leicht mit Mehl bestäuben. Die Schüssel mit
einem Tuch bedecken und warm stellen.
Nach ca. einer halben Stunde, wenn der Vorteig gut
gegangen ist, stellt man den eigentlichen Teig her:
Zucker, Salz und lauwarme Milch zum Vorteig geben
und alles verrühren. Nun die erwärmten Eier, die
zerlassene Butter und so viel Milch dazutun, dass ein
zarter Teig entsteht, den man so lange knetet, bis
er Blasen zeigt und sich vom Löffel und der Schüssel
löst. Dann stellt man ihn wieder zum Aufgehen
warm und bedeckt ihn mit einem Tuch.
Nach ca. 30 Minuten den Teig auf dem Nudelbrett
etwa fingerdick auswellen, mit dem Backrädchen
Vierecke ausschneiden und diese dann in heißem
Schmalz backen, bis sie zartbraun sind. Aus dem
Fett nehmen und gut abtropfen lassen.
Nach dem Erkalten die Küchle nach Belieben mit
Puderzucker oder Zimtzucker bestreuen.
Zutaten :
500 g €Mehl
15 g €Hefe
75 g €Zucker
¼ Liter €Milch
½ TL €Salz
2 €Ei(er)
80 g €Butter
250 g €Schmalz
100 g €Puderzucker oder Zimtzucker


 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

danke, dass ihr bei mir vorbeischaut.
freue mich über jeden eurer kommentare!